Geothermieforum Niedersachsen

Publikationen zur Folgenutzung von Erdgas- und Erdölbohrungen veröffentlicht

Das Geothermieforum Niedersachsen dient als Plattform zum Erfahrungstransfer aus der Erdgas- und Erdöl- in die Erdwärmebranche. Das Forum beschäftigt sich mit Fragen zur geothermischen Nachnutzung von Erdgas- und Erdölbohrungen und hat nun erste Dokumente veröffentlicht: Einen Bericht zur Geothermischen Nachnutzung von Bohrungen, eine Liste von Bohrungen, die möglicherweise nachnutzbar sind und eine Checkliste für privatrechtliche Verträge zur Übertragung einer Bohrung.Diese Dokumente sind auf der LBEG Website des Geothermieforums sowie auf der BVEG Website verfügbar.

"Die Nachnutzung von existierenden Öl- oder Gasbohrungen für Geothermie hat erhebliche Potenziale auf Grund der vorhandenen Infrastruktur und der Erkenntnisse über den Untergrund. Bei der konkreten Umsetzung stehen wir zwar noch am Anfang", meint Dr. Ludwig Möhring. "Die genannten Vorteile können aber maßgeblich dazu beitragen, ökologisch und ökonomisch sinnvolle Projekte zu entwickeln, die auch die notwendige politische Unterstützung erfahren." So freut sich der BVEG auf die weitere Zusammenarbeit im Geothermieforum Niedersachsen und die daraus entstehenden Projekte.

Weitere Informationen dazu finden Sie in der aktuellen LBEG-Presseinformation „Weg frei für die Folgenutzung von Erdöl- und Erdgasbohrungen zur Gewinnung von Erdwärme“.

Das Geothermieforum Niedersachsen ist eine Kooperation des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) und des Bundesverbands Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. (BVEG) in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.