BVEG unterstützt Aktivitäten zur Nutzung der Tiefengeothermie

Der Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. (BVEG) und die darin vertretene Förder- und Service-Industrie verfügt über ein umfassendes technisches und geologisches Know-how sowie über Daten und Informationen, wie sie auch für die Tiefengeothermie gebraucht werden. Damit kann sie einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Lösungen für die Energiewende leisten und diese insbesondere bei der potenziellen Wärmeversorgung von Ballungsräumen unterstützen.

   

BVEG als Ansprechpartner mit Know-how und Erfahrung

Förderindustrie, Serviceunternehmen und Betreiber von Tiefengeothermie kooperieren, um die Tiefengeothermie verbandsübergreifend und proaktiv als bedeutenden Teil eines umwelt- und klimafreundlichen Energie-Mix in Deutschland zu fördern.

Der BVEG versteht sich als „Partner of Choice“ bei der Etablierung der Tiefengeothermie, insbesondere bei der

  • Umsetzung operativer Erfahrungen,
  • Integration von Standards und technischen Regeln,
  • Entwicklung innovativer Technologien,
  • Nutzung des Untertage-Know-hows,
  • Etablierung höchster Umwelt- und Sicherheits-Standards.

Kooperationen als Erfolgsfaktor

Wesentlich für den Erfolg der Tiefengeothermie wird die Zusammenarbeit über Unternehmens- und Verbandsgrenzen hinweg auf allen Stufen der Wertschöpfung sein. Die Tiefengeothermie kann dabei von der jahrzehntelangen operativen Erfahrung der BVEG-Mitgliedsunternehmen profitieren. Bereits bei der Unterstützung von Forschungs- und Pilotprojekten wird angestrebt, die Untertage- und Obertage-Expertise in die gesamte Wertschöpfungskette der Tiefengeothermie einzubringen.

 

Gemeinsam an den Start: Etablierung der Tiefengeothermie in Deutschland für vielfältige Wärme- und KWK-Anwendungen.

   

Beitrag des BVEG als Kooperationspartner der Tiefengeothermie:

 

Unterstützung einer verbandsübergreifenden Strategie für industrielle Tiefengeothermie-Großprojekte mit Kraft-Wärme-Kopplung und zur Wärmeversorgung in Ballungsräumen

  • Vermittlung von Zugang zu technischen und geologischen Informationen und Daten über den Untergrund.
  • Unterstützung und Vermittlung von Expertise zur Entwicklung innovativer, zweckangepasster Technologien.
  • Verbandsübergreifende Begleitung der Diskussionen für ein staatliches Förderprogramm zur Projektfinanzierung und Risikoabsicherung.
  • Verbandsübergreifendes Werben für den Tiefengeothermie-Zugang zu existierenden Wärmenetzen und Ansprache von passenden Anwenderbranchen und Stakeholdern zur Nutzung im lokalen Wärmemarkt.

   

Proaktive Unterstützung von Forschungs- und Pilotprojekten in der Evaluierungs- und Umsetzungsphase

  • Unterstützung von Forschungsvorhaben und Pilotprojekten in Zusammenarbeit mit der Deutschen Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V. (DGMK), Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen.
  • Mitwirkung bei der Identifizierung für Tiefengeothermie- Nutzung von zur Verfüllung vorgesehenen Tiefbohrungen und Zusammenführung von Interessen im Zuge der Nutzungsübertragung.
  • Unterstützung von Dual-Target-Projekten (Förderindustrie und Tiefengeothermie).

 

Integration von Standards und technischen Regeln in die Tiefengeothermie

  • Erweiterung des BVEG-Bohrungsintegritätsstandards auf die speziellen Anforderungen der Tiefengeothermie zur Diskussion mit Projektträgern und Ingenieurbüros.
  • Zusammenarbeit mit Aufsichtsbehörden, Projektträgern, Risikoträgern und Ingenieurbüros zur Weiterentwicklung technischer Regelwerke des BVEG zu untertägigen Aspekten von Tiefengeothermie-Vorhaben für Planung und Durchführung der Projekte.
  • Mittler bei der Identifizierung von Erfahrung und Expertise in den BVEG-Mitgliedsunternehmen.