BVEG Neujahrsempfang

Am 4. Februar 2019 hat der BVEG seinen Neujahrsempfang veranstaltet. Hauptgeschäftsführer Dr. Ludwig Möhring und Vorstandsvorsitzender Martin Bachmann begrüßen 50 Gäste aus der niedersächsischen Landes- und Kommunalpolitik, aus Ministerien, Behörden sowie aus den Mitgliedsunternehmen, die der Einladung zu dem Netzwerkevent gefolgt sind. 

In seiner Begrüßung verdeutlicht der Martin Bachmann, welchen hohen Stellenwert die heimische Förderung von Erdgas und Erdöl in einer modernen Energielandschaft hat: „Unsere Industrie leistet aktiven Klimaschutz, da durch die Nähe zum Verbraucher lange, energieintensive Transportwege entfallen. So werden jährlich viele Millionen Tonnen CO2-Emissionen vermieden.“

Ludwig Möhring unterstreicht die Zukunftsfähigkeit der Branche: „Erdgas und Erdöl sind und bleiben relevant – für Jahrzehnte.“ Das gelte gerade auch im aktuell diskutierten Kontext des Kohleausstiegs: „Dieser Kompromiss hat zu der einhelligen Erkenntnis geführt, dass Versorgungssicherheit beim Strom nur über Gaskraftwerke sichergestellt werden kann. Ähnliche Diskussionen sind im Wärmemarkt und im Transportsektor zu erwarten.“

Darüber hinaus gibt Möhring einen kurzen Abriss der Themen, die den Verband 2019 bewegen; einer der Schwerpunkte werden Diskussionen mit der Wasserseite sein, bei der im engen und konstruktiven Austausch Lösungen für umweltverträgliche Bohrungen in Wasserschutzgebieten gesucht werden.

Möhrings Impulsvortrag folgen angeregte Gespräche bei gutem Essen und guter Musik.