Erdgas- und Erdölbranche will Transparenz fördern

Der Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. (BVEG) und seine Mitgliedsunternehmen haben eine Transparenzinitiative Umwelt gegründet. Heute startet die dazugehörige Informationskampagne mit dem Slogan: Gutes fördern. Für uns ein Muss.

Martin Bachmann, Vorstandsvorsitzender des BVEG, verdeutlicht, welches Anliegen die Branche mit der Initiative verfolgt: „Wir informieren und wir hören zu – transparent, aktiv und im Dialog. Denn Transparenz, Verantwortung und Umweltschutz zu fördern, ist für uns kein Kann, sondern ganz klar ein Muss.“

Unter www.gutes-foerdern.bveg.de, auf Plakaten und Online-Anzeigen sowie unter dem Hashtag #GutesFördern zeigt die Branche, wie sie Transparenz, Verantwortung, gutes Klima, Umweltstandards, Wasserschutz und kurze Wege fördert.

Bachmann unterstreicht: „Das sind Werte,
für die wir uns aus Überzeugung stark machen.

In der Transparenzinitiative Umwelt bündeln wir bereits Erreichtes, entwickeln neue Ideen und suchen den Dialog auf allen Handlungsebenen. Wir wollen erreichen, dass der gesellschaftliche und volkswirtschaftliche Beitrag der Förderung und Speicherung von Erdgas und Erdöl für Region und Menschen bewusster und sichtbarer wird.“

Als Experte im sicheren und umweltbewussten Umgang mit Erdgas, Erdöl und Geoenergie erfüllt die Branche elementare Bedürfnisse der Menschen nach Mobilität und Wärme. Zudem liefert sie unverzichtbare Rohstoffe für Produkte des täglichen Lebens. Transparenz und Schutz der Umwelt haben dabei oberste Priorität.