Neue Technische Regel BOHRUNGSINTEGRITÄT

Die Technische Regel Bohrungsintegrität definiert den aktuellen Stand der Technik zur Integrität neuer Tiefbohrungen auf dem Festland. Auch für Bestandsbohrungen werden Bedingungen und Verfahren beschrieben, mit denen die Schutzziele gewährleistet werden. Die Technische Regel ist ein Referenz-Dokument für Planung, Herstellung, Betrieb und Verfüllung von Bohrungen, auf den sich alle Mitgliedsunternehmen des BVEG verständigt haben.

Die Technische Regel Bohrungsintegrität umfasst: 

  • Definitionen von Bohrungsintegrität, Bohrungsbarrieren, Bohrungsbarriere-Elementen,
  • Integritätsparameter und Managementprozesse,
  • Bohrungsstandards mit verbindlichen Vorgaben,
  • Empfehlungen zur Sicherstellung der Bohrungsintegrität,
  • Akzeptanzkriterien für Barriere-Elemente sowie
  • Bohrungsbarriere-Diagramme für verschiedene Bohrungstypen.

Dieser einheitliche Standard basiert auf nationalen und internationalen Regelwerken, den in Deutschland geltenden gesetzlichen und behördlichen Vorgaben und den bewährten Praktiken der Erdgas-, Erdöl- und Speicherindustrie. Eine Erweiterung auf Geothermiebohrungen ist bereits in Planung.

Zum Download: