Normung

Die beim Aufsuchen, bei der Erschließung und Förderung von Erdöl und Erdgas eingesetzten Geräte und zur Anwendung kommenden Verfahren sind zu einem großen Teil in Normen und technischen Spezifikationen beschrieben, die seit den Anfängen der Nutzung der Kohlenwasserstoff-Ressourcen immer weiter entwickelt wurden.

Neben den seit langer Zeit bekannten API-Spezifikationen gewinnen ISO-Normen eine immer größere Bedeutung für den Bereich der Erdöl- und Erdgasgewinnungsindustrie. Der WEG und seine Mitgliedsunternehmen unterstützen seit vielen Jahren die Entwicklung und Anwendung der auf die Bedürfnisse dieses Industriezweiges zugeschnittenen Normen.

Ziel des Engagements seitens der Erdöl- und Erdgasgewinnungsindustrie ist es, hier vorhandenes Know-how in die Normen einfließen zu lassen. Gleichzeitig gilt es, im Hinblick auf den europäischen Binnenmarkt die Interessen der deutschen Unternehmen angemessen in die Normungsarbeit einzubringen, da die Mehrzahl der Normen als DIN-Normen veröffentlicht werden und damit hier unmittelbare Geltung erlangen.

Der Normenausschuss Erdöl- und Erdgasgewinnung (NÖG) im Deutschen Institut für Normung (DIN) vertritt seit 1975 die nationalen Interessen der im BVEG vertretenen deutschen Erdöl- und Erdgasgewinnungs- und Speicherindustrie einschließlich deren Zulieferer und Dienstleister in der Normungsarbeit.