TIPPEN TÖTET - Video-Wettbewerb 2016

Mit der Initiative „Tippen tötet“ setzen sich der Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. und die Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. für mehr Sicherheit im Straßenverkehr ein. Studenten der Hochschule Hannover haben sich hierzu an einem Video-Wettbewerb beteiligt und Ihre Ideen vorgestellt.

ES GEHT UM EINE WICHTIGE SACHE

Gebeugter Oberkörper, gesenkter Kopf und ein aufs Smartphone gerichteter Blick - das ist ein alltäglicher Anblick im Straßenverkehr: Telefonieren, E-Mails, SMS, Apps und Internet … Ob als Fußgänger oder Autofahrer - zwischendurch immer wieder auf das Handy schauen, vielleicht nicht telefonieren, aber chatten, das geht schon ... Diese Einstellung haben immer mehr Verkehrsteilnehmer und bringen damit sich und andere in Lebensgefahr.

Ein Wettbewerb von nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH in Kooperation mit der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V.

Gesucht wurden kreative Konzepte für kurze Clips, die insbesondere junge Menschen ansprechen. Die einfallsreichsten Clips sollen Verkehrsteilnehmer überzeugen, auf das Handy im Straßenverkehr zu verzichten. Die drei besten Konzepte sind realisiert worden.

Der Sieger wird nun über ein Online-Voting ermittelt. Stimmen Sie ab und entscheiden Sie mit!

Abgestimmt werden kann bis zum 15.11.2016, 23:59:59 Uhr.

Bis zu diesem Zeitpunkt werden alle auf dem YouTube Channel der Landesverkehrswacht Niedersachsen eingegangenen Aufrufe dokumentiert. Derjenige der drei Videoclips mit dem höchsten Wert an Aufrufen geht als Sieger des Wettbewerbs hervor.

Video 1: "Tippen tötet – Nur ein Augenblick"

Wenn Sie Ihre Stimme für Video 1 abgeben wollen, klicken Sie hier.

Video 2 "Tippen tötet - Tippen am Steuer zerstört dein Leben"

Wenn Sie Ihre Stimme für Video 2 abgeben wollen, klicken Sie hier.

Video 3 "Tippen tötet - Konzentration beim Verkehr"

Wenn Sie Ihre Stimme für Video 3 abgeben wollen, klicken Sie hier.