Primärenergieverbrauch - Wer den Löwenanteil trägt...

Bei all den Schlagzeilen zu den Olympischen Sommerspielen kann die eine oder andere Meldung in den Medien schnell in den Hintergrund geraten… So hat die AG Energiebilanzen kürzlich die Zahlen zum Primärenergieverbrauch im ersten Halbjahr 2016 veröffentlicht.

Normalerweise nicht allzu aufregend, aber dieses Mal fällt etwas auf: Der Erdgasbedarf ist um 7% angestiegen. Wenn man bedenkt, von welcher Basis Erdgas startet, dann ist das viel – fast ein Viertel des deutschen Energiebedarfs wird mittlerweile von Erdgas gedeckt. Ein gutes Signal, denn Erdgas ist der umweltverträglichste fossile Energieträger und spielt so eine wichtige Rolle im Rahmen der Energiewende.

Aber auch insgesamt kann man auf die Fossilen noch lange nicht verzichten: Erdöl, Erdgas und Kohle stehen noch immer für knapp 80% des Primärenergieverbrauchs. Hier geht es um mehr als nur Strom. Auch für Verkehr, Wärme und Industrieprozesse braucht es verfügbare und verlässliche Energie.

Die Erneuerbaren sind auf einem guten Weg, das ist auch gut so. Man darf bei der Diskussion um die Energiewende und eine sichere Energieversorgung allerdings nicht vergessen, wer den Löwenanteil trägt.

Quelle: AG Energiebilanzen www.ag-energiebilanzen.de