„Nur die halbe Miete"

Der Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e.V. (WEG) begrüßt die deutliche Ablehnung eines Fracking-Verbots des Deutschen Bundestags in seiner heutigen Beratung.

„Das ist ein richtiges und wichtiges Signal, aber natürlich nur die halbe Miete“, so WEG-Hauptgeschäftsführer Dr. Christoph Löwer, denn noch immer steht die Entscheidung zum „Regelungspaket Fracking“ aus und die seit Jahren andauernde Hängepartie hält an.

„Wir brauchen nun endlich Klarheit über die Zukunft der Erdgasförderung in Deutschland. Die Anforderungen, die der Erdgasindustrie in den vorliegenden Entwürfen auferlegt werden, sind im weltweiten Maßstab mit Abstand die schärfsten. Sie bieten aber auch die Chance, hier in Deutschland die modernsten Rahmenbedingungen für die Erdgasförderung zu schaffen“, so Löwer. „Das Gesetzgebungsverfahren muss nun zügig zum Abschluss gebracht werden, damit eine Basis für neue Investitionen und die Weiterentwicklung deutscher Spitzentechnologie geschaffen wird.“